Die Russlanddeutschen: Die Entwicklung ihres historischen Weges von 1762 bis zum 20. Jahrhundert

Sie konnen sich mit der Veroffentlichung in der Bibliothek des Deutschen Hauses in Almaty vertraut machen


Impressum: Moskau, 2012
Umfang / Format: 460 Seiten
ISBN: 978-5-8125-1799-1
Verlag: „Zhazushy“
Herausgeber und wissenschaftlicher Redakteur V.G. Chebotaeva, habilitierte Historikerin und Professorin
Rezensent: Dr. phil. V.A. Auman

Bibliografische Beschreibung:
Die Russlanddeutschen: Die Entwicklung ihres historischen Weges von 1762 bis zum 20. Jahrhundert. – Moskau, 2012 – 460 Seiten.
Das Buch widmet sich der historischen Erfahrung Russlands bei der Entwicklung seiner Landressourcen unter Einbeziehung der Ressourcen von Ausländern, darunter der Deutschen, ab dem späten 18. bis zum 19. Jahrhundert. Ausgehen von den Leitlinien der Manifeste von Kaiserin Katharina II von 1762 und 1763 charakterisieren die Autoren auf dokumentarischer Basis die Beteiligung deutscher Bauern an der Umsetzung der Kolonialisierungspolitik in den Provinzen Saratow, Noworossijsk und Orenburg, in Sibirien und im Kaukasus. Des Weiteren wird die bislang wenig behandelte Frage der Abwanderung aus religiösen Gründen mennonitischer Kolonisten von den Ufern der Wolga nach Turkestan untersucht. Ein separater Artikel widmet sich den demografischen Prozessen in der Struktur der deutschen Siedlungsbevölkerung: zum ersten Mal in der Fachliteratur werden die soziale Rolle des Status eines deutschen Kolonisten und die Voraussetzungen für den Isolationismus in der deutschen Gemeinschaft auf gesetzlicher Basis analysiert. Ein weiterer Abschnitt widmet sich dem Anteil der deutschen Staatsbürger am Wiederaufbau der im Zweiten Weltkrieg 1941-1945 zerstörten Wirtschaft in der Sowjetunion. Die einzelnen historischen Themen werden durch Porträts von Staatsmännern ergänzt und mit Fotografien illustriert.
Das Buch richtet sich an Politiker, Lehrende in den Sozialwissenschaften, Studenten humanitärer Fächer und Leser, die sich für die Geschichte der multinationalen Russischen Föderation interessieren.


x

Общественный фонд «Казахстанское объединение немцев «Возрождение» располагает небольшой, но интересной библиотекой. В читальном зале Немецкого дома можно ознакомиться как с современными, так и архивными изданиями.
Книжный фонд располагает большим количеством печатных материалов на немецком и русском языках, посвященных истории немцев в Казахстане и Германии, произведений художественной литературы (в том числе детской) и др. Фонд регулярно пополняется.
Особое место в библиотеке занимают произведения Герольда Карловича Бельгера – казахстанского переводчика, прозаика, публициста, литературоведа.

Библиотека расположена по адресу:
г.Алматы, мкр. Самал-3, д.9, Немецкий дом

Часы работы: Понедельник-Пятница 09.00 – 16.00

Телефон: +7 (727) 263 58 05
E-mail: bildung@wiedergeburt.kz

x

Яндекс.Метрика
X