Geschichte der Familie Galvas auf der Krim


Wassili Genrikhs wurde am 5. März 1962 in der Zhdanow-Sowchose, Bezirk Kuibyshew im Gebiet Pawlodar (Nordostkasachstan) geboren. Als der Junge erst vier Jahre alt war, starb unerwartet sein Vater Wassili Iwanowitsch Genrikhs (1917-1966). Die Mutter Frida Galvas (1921-1986) blieb mit fünf Kindern allein zurück.

„1969 kam ich in die Schule. 1979, nach 10 Schuljahren, begann ich ein Studium an der Fakultät für Mechanik und Technologie des Industrieinstituts in Pawlodar, Fachrichtung „Maschinen und Werkzeuge“ und machte 1984 mein Diplom.

Seit meiner Kindheit interessierte ich mich für die Familie meiner Mutter, da es fast unmöglich war, Informationen von der Seite meines Vaters zu bekommen. Leider wusste meine Mutter nicht viel über ihre Familie, deshalb „folterte“ ich meinen Onkel Reingold Alexandrovich Galvas (1924-1995), als er uns besuchte. Als Ergebnis zahlreicher Gespräche konnte ich viele interessante Informationen sammeln. 2003 zogen meine Familie und ich nach Deutschland, wo ich die Gelegenheit hatte, den Stammbaum meiner Mutter genauer zu erkunden. Dank der Korrespondenz mit Verwandten erstellte ich eine Genialogie unserer Familie.

All dies bildete die Grundlage meines 2008 erschienenen Buches mit einem Umfang von 600 Seiten. Es enthält etwa 400 Fotografien von Verwandten, deren Biografien, Erinnerungen an das Leben auf der Krim vor der Deportation der Krimdeutschen im August 1941, an die Arbeit in der Arbeitsarmee und das Leben unter der Sondersiedlung Kommandantur bis 1956.

Mit dem Geschlecht der Galvas sind noch weitere Nachnamen verbunden – Ehefrauen und Ehemänner von Vertretern der Galvas (insgesamt 245 Nachnamen):
•    Aberle, Afanasef, Alt, Amen, Amend, Antonova, August, Augspurger, Auinger.
•    Bär, Baschaev, Bauer, Beck, Beer, Bekker, Beljaev, Belon, Benz, Bensler (Penzler), Bernhardt, Besganz, Bettler, Blagodatov, Bosch, Boss, Brachmeier, Braxmaier, Brechova, Breimeier, Brombach, Bub, Buchmann.
•    Charkova, Chimani, Comeliusen, Corneliusen.
•    Damsen, Danilenko, Dederer, Deilow, Dewald, Dik, Domes, Dornes, Dubs, Dutaev.
•    Eberhart, Edych, Eger, Ehnes, Enes, Ehrreiser, Eirich, Ellwein, Ensminger, Erömenko.
•    Faut, Fedotov, Feil, Fischer, Flaum, Frasch, Frisen, Fütterer.
•    Gauk, Gecht, Gegelmann, Gekk, Gekkel, Gellmut, Getfrich, Glut, Gorbenko, Götz, Grab, Gramlich, Gross, Groz, Grundenthaler, Güntner.
•    Haab, Haar, Haas, Hafner, Heinrichs, Helmut, Hempel, Herbolt, Herrmann, Herrman, Hermman, Hilgenberg, Hlebechuk, Hofmann, Hooge, Horny, Huber, Hubert, Hurlebaus.
•    Ille, Ingo, Jutkin.
•    Käfer, Kamnev, Katzu, Kecht, Keller, Kelm, Kempff, Khüne, Kijan, Kilber, Kindler, Klimens, Klaus, Knauer, Koll, Kolokolzowa, Kopp, Kordik, Kostük, Kraft, Krasnorutskaja, Kraus, Krieger, Kriwoscheev, Kudymowa, Kufelt, Kusmina.
•    Landeis, Landenberger, Landes, Leiss, Lengner, Lohrer, Lukanowskij, Lüsi, Luziger.
•    Maier, Mayer, Mann, Mantel, Manz, Marks, Martins, Masenkelter, Maul, Meling, Merz, Miller, Molokowskich, Motowilow, Mouck, Müller, Murschel, Matuchov.
•    Naiman, Neff, Neiberger, Neifeld, Nickel, Nikulina, Nimkov, Nowokowskaja, Nuss.  Opanasük.
•    Patzer, Penzler (Bensler ), Petker, Petrowskij, Pfafengut, Pfeifer, Pinecker, Picjak, Powernov, Prieb, Prinz, Pufel.
•    Rapp, Ratnik, Rehling, Reibolt, Reimchen, Reiswich, Riede, Riss, Romadina, Ruban, Rudolf, Ruff, Ruof.
•    Sazhina, Schäfer, Schell, Scheel, Schenbeck, Schitz, Schmid, Schmidke, Schmidt, Schmidtgal, Schneider, Schöner, Schreider, Schuler, Schulz, Sebolt, Seemann, Seibold, Seizew, Seleninova, Sell, Sigfrid, Sigle, Skorik, Skoworoda, Sperning, Stauber, Stark, Stoll, Stroh,  Subert, Surikova, Suter.
•    Tammen, Teutsch, Tollster, Traxel, Trusch, Tschepel, Tumlert.
•    Vernik, Vogel, Vollenweider.
•    Wagner, Walger, Walter, Walz, Weber, Weidner, Weigert, Weigner, Weigul, Weiler, Well, Werner, Wiedemeier, Wiegel, Wilhauk, Winkler, Wolf, Wunder.
•    Zarepov, Zettell, .Zhereb, Zimmermann.

2016 wurde das Buch mit Ergänzungen zum zweiten Mal nachgedruckt.

Wassili Genrikhs wirkte im Oktober dieses Jahres am XIV. Forum der russischen Deutschen in Moskau mit, an dem auch Historiker aktiv teilnahmen. Viele von ihnen lobten das Buch.

So Alexander Innokentievich Beznosov, Dr. phil. (Geschichtswissenschaften): „Eine gewaltige, titanische Arbeit zur Genealogie des Geschlechtes der Galvas“.

Für das Buch interessierten sich auch Dr. phil. (Geschichtswissenschaften) Alfred Eisfeld aus Deutschland, Dr. phil. habil. (Geschichtswissenschaften) Irina Vasilievna Cherkazyanova und viele andere Forumsteilnehmer.

Alle teillten die Meinung: „Der Aufbau des Buches ist durchdacht, es wurde viel genealogisches Material zusammengetragen.“

Der Vorsitzende der Assoziation der gesellschaftlichen Vereinigungen der Deutschen Kasachstans „Wiedergeburt“ Alexander Fedorovich Dederer entdeckte im Buch Fotos seiner Familie: seines Urgroßvaters, seiner Eltern, von ihm selbst und seiner Schwester. Er las ergreifende Erinnerungen von Wassilis Mutter, Milda Genrikhovna Galvas, über das Leben auf der Krim, die Deportation, die schweren Nachkriegsjahre und die Ansiedlung im Gebiet Karaganda der Republik Kasachstan. Für ihn war dies eine große und angenehme Überraschung.


x

Общественный фонд «Казахстанское объединение немцев «Возрождение» располагает небольшой, но интересной библиотекой. В читальном зале Немецкого дома можно ознакомиться как с современными, так и архивными изданиями.
Книжный фонд располагает большим количеством печатных материалов на немецком и русском языках, посвященных истории немцев в Казахстане и Германии, произведений художественной литературы (в том числе детской) и др. Фонд регулярно пополняется.
Особое место в библиотеке занимают произведения Герольда Карловича Бельгера – казахстанского переводчика, прозаика, публициста, литературоведа.

Библиотека расположена по адресу:
г.Алматы, мкр. Самал-3, д.9, Немецкий дом

Часы работы: Понедельник-Пятница 09.00 – 16.00

Телефон: +7 (727) 263 58 05
E-mail: bildung@wiedergeburt.kz

x

Яндекс.Метрика
X