Viktor Kriger


Viktor Kriger wurde im Jahr 1959 im Gebiet Dschambul in Kasachstan geboren. Die Hochschulausbildung erhielt er in Nowosibirsk. Seit 1981 arbeitet er als Lehrer am technologischen Institut Dschambul für Leicht- und Lebensmittelindustrie (DTILPP).

Von 1983 bis zum Beginn 1987 war er wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Wissenschaft und Organisation für die industrielle Produktion der Sibirischen Abteilung der Akademie der Wissenschaften der UdSSR in Nowosibirsk.

In diesem Zeitabschnitt machte er die erste Bekanntschaft mit der ökonomischen und politischen Geschichte der Deutschen in Russland und der UdSSR. Bis zur Ausreise nach Deutschland im Jahr 1991 lehrte er am DTILPP.

Im Juli 1988 wurde er als Doktorand zum Fernstudium am Institut der Geschichte, Archäologie und Ethnografie Kasachstans in Alma-Ata zugelassen, welches er mit der Verteidigung seiner Dissertation, die der Geschichte der Umsiedlung deutscher Bauern nach Südsibirien, in die kasachische Steppe und nach Turkestan in der vorrevolutionären Zeit gewidmet war, abschloss. Von 1992 bis 1993 arbeitete er im Landwirtschaftsarchiv (früheres Zentralarchiv des Herzogtums Baden) in Karlsruhe, später im Institut für internationale Beziehungen in Stuttgart. Seit 1999 bis heute arbeitet er als Projektarbeiter im Seminar der osteuropäischen Geschichte an der Universität Heidelberg und hält für die Studenten Vorlesungen über die Probleme in der Geschichte der Russlanddeutschen. Er ist verheiratet und hat 2 Töchter.

Übersetzung: Philipp Dippl


x

Общественный фонд «Казахстанское объединение немцев «Возрождение» располагает небольшой, но интересной библиотекой. В читальном зале Немецкого дома можно ознакомиться как с современными, так и архивными изданиями.
Книжный фонд располагает большим количеством печатных материалов на немецком и русском языках, посвященных истории немцев в Казахстане и Германии, произведений художественной литературы (в том числе детской) и др. Фонд регулярно пополняется.
Особое место в библиотеке занимают произведения Герольда Карловича Бельгера – казахстанского переводчика, прозаика, публициста, литературоведа.

Библиотека расположена по адресу:
г.Алматы, мкр. Самал-3, д.9, Немецкий дом

Часы работы: Понедельник-Пятница 09.00 – 16.00

Телефон: +7 (727) 263 58 05
E-mail: bildung@wiedergeburt.kz

x

Яндекс.Метрика
X