Das freudige Fest des Frühlings

Zurück

Katholiken und Lutheraner feierten das freudige Osterfest.

In der deutschen ethnokulturellen Vereinigung „Wiedergeburt“ Ust-Kamenogorsk wurde traditionell und freundschaftlich das freudige katholische Osterfest gefeiert.

– Diese freudige Feierlichkeit vereint die Menschen und schweißt sie zusammen, insbesondere die Jugendlichen, die sich von ihren heimatlichen Traditionen angezogen fühlen, – denkt Elena Schumacher, Kuratorin und Methodistin des Zentrums „Wiedergeburt“. – Und auch dieses Mal nahmen die Jugendlichen an der Veranstaltung teil, die im Zentrum eine Menge an erstaunlichen Handarbeiten zum Festtag hergestellt haben. Wenn man die lustigen und behaglichen Hasengirlanden, die Ständer für die bemalten Ostereier und die verschiedenen Wandbilder betrachtet, kann man kaum glauben, dass sie lediglich aus gewöhnlichen Pappkartons, Deckenplatten, Papier und Klebstoff bestehen.Trotz der Tatsache, dass all diese Gegenstände künstlich sind, erzeugen sie echte Emotionen.

Die Aktivistin des Zentrums und Handarbeiterin Walentina Pawlowna Bille, hat den Jungs und Mädels des Klubs der deutschen Jugend „Spass“ geholfen und ihnen gezeigt und erklärt, wie man solche Schönheiten machen kann. So wurde diese Veranstaltung auch zu einer Art Treffen der Generationen, die es ermöglichte, das Band zwischen den Altersgruppen, die das Zentrum unterstützen, noch mehr zu stärken.

Mit einem Wort, die Autorin des Workshops Walentina Pawlowna arbeitete viele Jahre lang als Lehrerin für Arbeit an einer Mittelschule. Aber auch in ihrer wohlverdienten Rente findet sie immer Zeit für ihr Hobby, sie bringt sich neue Handwerkstechniken bei und teilt sie mit den Jugendlichen.

Es sollte erwähnt werden, dass die Kinder und Enkelkinder von Walentina Pawlowna Bille ebenfalls mit großer Freude an der Arbeit des deutschen Zentrums teilnehmen, die Sprachkurse besuchen und sich mit der Kultur der Deutschen beschäftigen.

Und die Deutschlehrerin Elena Urjumtsewa organisierte die festliche Veranstaltung „Hasenparty“ für die Jugendsprachgruppe Beste Freunde. In einem freien, spielerischen Format rekapitulierten die Jungs und Mädels die kirchlichen Traditionen und Bräuche des deutschen Volkes oder unterhielten sich einfach.

Elena Paschke

Übersetzung: Philipp Dippl

Поделиться ссылкой:

x

Яндекс.Метрика
X