Eine Idee? Der Beginn einer ganzen Geschichte…

Zurück

Viele würden zustimmen, dass das Warten auf einen Feiertag eine nicht weniger freudige und aufregende Zeit ist, als der Feiertag selbst. Stimmt es denn nicht? Und die aktiven Mitglieder des Vereins der deutschen Jugend „Vorwärts“ stimmen damit auch überein: am Vorabend von Fasching sind wir in die Stadt Talgar aufgebrochen, um allen Interessierten von den Festlichkeiten zu erzählen und Karnevalsmasken zu basteln.

Kinder, ihre Eltern und Senioren kamen in die Schule Nr. 5 – alle sollten an diesem Tag das Herannahen dieses unglaublich strahlenden und wirklich faszinierenden Ereignisses spüren – den Faschingskarneval!

Die aktiven Mitglieder des Vereins der deutschen Jugend Artjom Larin und Arina Barbanakowa haben die Geschichte des Festes und der Karnevalsmasken aufgespürt, und ebenso erzählt, was man üblicherweise eine Woche vor Anbruch der Feierlichkeiten erledigt. Im Verlauf des Bastelns der Karnevalsmasken wurden Seidenbänder, Spitzen, Federn, glitzernde Pailletten und Glasperlen verwendet. Die Ergebnisse der Arbeit gerieten überaus strahlend und originell. Edan Gerliz und Wasilina Martyn haben einen Tanzworkshop organisiert und halfen den Kindern, neue Tanzschritte zu meistern. Ebenso haben wir eine interaktive Deutschstunde durchgeführt. Wir hoffen, dass viele ihren Wortschatz aufgefüllt haben. Wir haben es auf jeden Fall!

Und außerdem: wir sind mehr geworden! In der Stadt Talgar werden wir eine Zweigstelle des Vereins der deutschen Jugend eröffnen! Ein Wettbewerb für den besten Namen und das beste Logo ist schon angekündigt. Beeilt euch, daran teilzunehmen, und vielleicht wird eure Idee der Beginn einer ganz neuen Geschichte sein!

Kristin Kobelewa, KNM „Vorwärts“

Übersetzung: Philipp Dippl

Поделиться ссылкой:

x

    Яндекс.Метрика
    X