Erntedankfest in Taraz

Zurück

Anastasiya Paltcer

Im Vorschulzentrum „Wunderkind“ Taraz der regionalen Gesellschaft der Deutschen Zhambul fand das Erntedankfest statt, ein langersehntes und für viele das Lieblingsfest. Es bereiteten sich alle gemeinsam auf das Fest vor: Kinder, Eltern und Lehrer. Sehr farbenfroh fing der Morgen an. Die Mädchen verkleideten sich als Blätter und traten mit einem leichten herbstlichen Blättertanz auf. Die Kinder warten stets auf die Gäste und sie waren unglaublich froh als der Herbst zu Besuch kam, dessen Rolle Nastya Metleeva, Teilnehmerin des Projekts „Schule der fakultativen Bildung“. Sie spielte gemeinsam mit den Kindern fröhliche Spiele wie „Pilzsuche“ und „Erntekorb“, schenkte ihnen Körbchen in Form eines Pilzes, mit kleinen herbstlichen Überraschungen in ihm. Doch eine besondere Überraschung für alle war das Pferd (Puppe in Echtgröße), das die Kinder zum Fest brachte.

Den Eltern war es eine Freude, deutsche Gedichte und Lieder von ihren Kindern zu hören. Sehr schön waren natürlich auch die Tänze, wie der Pilztanz und der Tanz mit den Regenschirmen. Eine außergewöhnliche Ausführung der Kinder war die „Berliner Polka“. Zum Festende bekamen alle „Wunderkinder“ einen herbstlichen Korb mit Früchten geschenkt, und die Eltern backten leckere Apfelpiroggen. Das Fest war ein Volltreffer! Er brachte allen Teilnehmern und Zuschauern gute Laune und Freude.

Поделиться ссылкой:

x

    X