Die ländliche deutsche Bevölkerung Kasachstans im 20. Jahrhundert

Die ländliche deutsche Bevölkerung Kasachstans im 20. Jahrhundert: grundlegende ethnodemografische Merkmale (basierend auf den Materialien der allgemeinen Volkszählungen) // Schlüsselprobleme der Geschichte der Russlanddeutschen:

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: M .: MSNK-press, 2004.
Umfang / Format: Seiten 473–499
ISBN: 5-98355-012-8

Bibliografische Beschreibung:

Ländliche deutsche Bevölkerung Kasachstans im 20. Jahrhundert: grundlegende ethnodemografische Merkmale (basierend auf den Materialien der allgemeinen Volkszählungen) // Schlüsselprobleme der Geschichte der Russlanddeutschen: Materialien der X int. Konferenz in Moskau vom 18. – 21. November 2003 – Seiten 473–499.

Das religiöse Leben der Katholiken und die Lage der katholischen Kirche in Kasachstan Mitte der 50er bis Anfang der 70er Jahre

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Barnaul: Alphabet, 2007
Umfang / Format: Seiten 231–251

Bibliografische Beschreibung:

Das religiöse Leben der Katholiken und die Lage der katholischen Kirche in Kasachstan Mitte der 50er bis Anfang der 70er Jahre anhand der „Erinnerungen an Kasachstan“ von Priester Vladislav Bukovinsky // Die Weltanschauung der Völker Südsibiriens und Zentralasiens in historischer Retrospektive: Sammlung von Artikeln / Redaktion: P.K. Dashkovsky. Ausgabe 1. – Seiten 231–251.
Auf der Grundlage der „Erinnerungen an Kasachstan“ des verbannten Priesters und gesegneten Vaters Vladislav Bukovinsky, der mehr als 20 Jahre in Kasachstan gewirkt hat und dort gestorben ist. Seine Erinnerungen sind keine bloße Beschreibung, sondern eine ernsthafte analytische Analyse der Ereignisse aus der Perspektive eines Menschen, der die Situation tief von innen kannte. Der Artikel rekonstruiert das Bild des religiösen Lebens der katholischen Gläubigen, einschließlich der Deutschen, in der Mitte der 1950er bis in die frühen 1970er Jahre.

Die Anfangszeit des Zweiten Weltkriegs und die Deportation der Russlanddeutschen: Ansichten und Einschätzungen nach 70 Jahren

Die Zerstörung der religiösen Lebensweise der deutschen Bevölkerung durch die Deportation und prinzipielle Ansätze der modernen russischen Geschichtsschreibung zur Bestimmung des Ortes und der Rolle der Religion in der Geschichte der Deutschen in Russland und der UdSSR // Die Anfangszeit des Zweiten Weltkriegs und die Deportation der Russlanddeutschen: Ansichten und Einschätzungen nach 70 Jahren

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Moskau: MSNK-press, 2011
Umfang / Format: Seiten 194–224.
ISBN: 978-5-98355-078-0

Bibliografische Beschreibung:

Die Zerstörung der religiösen Lebensweise der deutschen Bevölkerung durch die Deportation und prinzipielle Ansätze der modernen russischen Geschichtsschreibung zur Bestimmung des Ortes und der Rolle der Religion in der Geschichte der Deutschen in Russland und der UdSSR // Die Anfangszeit des Zweiten Weltkriegs und die Deportation der Russlanddeutschen: Ansichten und Einschätzungen nach 70 Jahren: Materialien der 3. int. wissenschaftlich-praktischen Konferenzen in Saratow vom 26. – 28. August 2011 – Seiten 194 – 224.

Der letzte Priester der Diözese Tiraspol

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Karaganda, 2012
Umfang / Format: Seiten 22–25

Bibliografische Beschreibung:

Der letzte Priester der Diözese Tiraspol // Credo: Zeitung der römisch-katholischen Kirche Kasachstans. – 2012. – Nr. 3. – Seiten 22–25.

Volkszählung der Republik Kasachstan 2009

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Semey: Einzelunternehmer Salmenova D. M., 2013
Umfang / Format: Seiten 34–47

Bibliografische Beschreibung:

Volkszählung der Republik Kasachstan im Jahr 2009: zur Frage der Religionsausübung // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und den angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Beiträge der XIII. internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz vom 26. – 27. September 2013 / Redaktion: Alekseenko A.N., Krasnobaeva N.L., Sarsembaeva G.A. – Seiten 34–47.

Russländische Geschichtsschreibung der Russlanddeutschen

Beschreibung
Autor Burgart L.A.
Impressum: Barnaul, 2011.
Physische Beschreibung: 324–338.

Bibliografische Beschreibung:

Russländische Geschichtsschreibung der Russlanddeutschen: das „Stigma“ der Deportation // Erinnerung, Verantwortung und Zukunft: Materialien der internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz zum 70. Jahrestag der Deportation der Russlanddeutschen. Barnaul, 10. – 11. September 2011. – Seiten 324–338.

Der Artikel befasst sich mit den Auswirkungen der Deportation der Russlanddeutschen auf die spätere Erforschung und Bewahrung ihrer Geschichte, insbesondere mit den direkten und inderekten Manifestationen des „Stigmas der Deportation“.

Die deutschen Katholiken Sibiriens: Stand der modernen Historiographie und Perspektiven der Forschung

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Sankt-Petersburg, 2013
Umfang / Format: Seiten 189-204

Bibliographische Beschreibung:

Die deutschen Katholiken Sibiriens: Stand der modernen Geschichtsschreibung und Perspektiven der Forschung // Folia Petropolitana: Zeitschrift des Theologischen Instituts des Heiligen Johannes Chrysostomos. – 2013. – №2. – Seiten 189–204.

Der Artikel identifiziert und analysiert die Hauptgruppen von Werken der modernen russischen Geschichtsschreibung, die für die Erforschung der Geschichte der deutschen Katholiken in Sibirien verwendet werden können. Die wichtigsten Ergebnisse und Erkenntnisse der Forschungsarbeit sind in den folgenden Blöcken zusammengefasst: 1. Der Prozess der Umsiedlung deutscher Katholiken nach Sibirien und Zentralasien im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert. 2. Die monokonfessionelle deutsch-katholische Siedlung. 3. Statistische Forschungen. 4. Die Russlanddeutschen und der Bolschewismus. 5. Die Deportation und das Regime der Sondersiedlungen. 6. Das religiöse Leben der deutschen Katholiken Sibiriens in den 1960er bis 80er Jahren. 7. Die traditionelle Kultur der deutschen Katholiken: 1) Bildung und Konfessionsschulen; 2) Familie, Alltag; 3) Rituelle Feiertage; 4) Sprache und Dialekte. 8. Der Beitrag der deutschen Katholiken zur Entwicklung der Geschichte und Kultur Sibiriens. Qualität und Ethik der Forschungsarbeit. 9. Die deutschen Katholiken Sibiriens in den zusammenfassenden Werken und Materialien wissenschaftlicher Konferenzen: allgemeine Situation. 10. Die wissenschaftliche Arbeit mit Quellen. Die bibliographische Liste zum Artikel umfasst mehr als 100 Einträge.

Deutsche Katholiken in Kasachstan im späten 19. bis zum frühen 21. Jahrhundert

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: M.: MSNK-press, 2009
Umfang / Format: Seiten 449-476
ISBN: 978-5-98355-063-6

Bibliographische Beschreibung:

Katholische Deutsche in Kasachstan im späten 19. bis zum frühen 21. Jahrhundert: die wichtigsten Merkmale und Perioden des religiösen Lebens // Ethnische Deutsche in Russland: das historische Phänomen des „Volkes auf dem Weg“: Tagungsbericht der XII. internationalen wissenschaftlichen Konferenz in Moskau, 18.-20. September 2008 – Seiten 449-476.

Deutsche Katholiken in Kasachstan (Ende des 19. Jahrhunderts – 1941):

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk, 2017
Umfang / Format: Seiten 171-190

Bibliografische Beschreibung:

Deutsche Katholiken in Kasachstan (Ende des 19. Jahrhunderts – 1941): Meilensteine der Geschichte // Die Welt des Großen Altai. Internationale wissenschaftliche Zeitschrift. – Ust-Kamenogorsk. – 2017. – Nr. 3 (3). – Seiten 171-190.

Der Artikel beschreibt die wichtigsten Meilensteine in der Geschichte der deutschen Katholiken in Kasachstan ab dem Ende des 19. Jahrhunderts bis 1941. Dabei werden die Besonderheiten ihrer Ansiedlung, die Bildung ihrer Kolonien betrachtet und die Hauptmerkmale ihrer Unterbringung definiert. Die Migrationsprozesse der 1920-1930er Jahre, Merkmale der Situation der deutschen Katholiken in der Region im Kontext der antireligiösen Politik der ersten Jahrzehnte der Sowjetmacht und der Repressionen der 1930er Jahre sowie das Problem der Bewahrung der traditionellen ethno-konfessionellen Lebensweise werden analysiert.

Die Deutschen Kasachstans basierend auf den Materialien der Allunions-Volkszählung 1989

Die deutschen Kasachstans basierend auf den Materialien der Allunion-Volkszählung 1989 und der Volkszählung der Republik Kasachstan 1999: die grundlegenden ethnodemografischen Merkmale // Die deutsche Bevölkerung in der poststalinistischen UdSSR, in den GUS- und baltischen Ländern (1956–2000)

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Moskau .: MSNK, 2003
Umfang / Format: Seiten 198–212

Bibliografische Beschreibung:
Die deutsche Kasachstans basierend auf den Materialien der Allunions-Volkszählung 1989 und der Volkszählung der Republik Kasachstan 1999: die grundlegenden ethnodemografischen Merkmale // Deutsche Bevölkerung in der poststalinistischen UdSSR, in den GUS- und baltischen Ländern (1956–2000): Materialien der 9. int. wissenschaftlichen Konferenz in Moskau, 4. – 7. November 2002 – Seiten 198–212.

Das deutsche monokonfessionelle Dorf in Kasachstan: Entstehung, Entwicklung, Zerstörung

Das deutsche monokonfessionelle Dorf in Kasachstan: Entstehung, Entwicklung, Zerstörung (historisch-demografischer Aspekt) // Ethno-demografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk: Librius, 2011
Umfang / Format: Seiten 27–39

Bibliografische Beschreibung:
Das deutsche monokonfessionelle Dorf in Kasachstan: Entstehung, Entwicklung, Zerstörung (historisch-demografischer Aspekt) // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Beiträge der XII. internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz vom 26. – 27. Mai 2011 – Seiten 27 – 39.

Deutsche Siedlungen in Russland: ein monokonfessionelles Modell

Deutsche Siedlungen in Russland: ein monokonfessionelles Modell (zur Frage der historischen Bewertung) // Zweieinhalb Jahrhunderte mit Russland (zum 250. Jahrestag des Beginns der Massenmigration der Deutschen nach Russland)

Beschreibung

Autor: Burgart L.A.
Impressum: M .: MSCN-Presse, 2013
Umfang / Format: Seiten 89–108
ISBN: 978-5-98355-104-6

Bibliografische Beschreibung:
Deutsche Siedlungen in Russland: ein monokonfessionelles Modell (zur Frage der historischen Bewertung) // Zweieinhalb Jahrhunderte mit Russland (zum 250. Jahrestag des Beginns der Massenmigration der Deutschen nach Russland): Materialien der 4. internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz in Moskau, 24. – 27. August 2012 – Seiten 89 – 108.

Deutsche Siedlungen in Ostkasachstan

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Moskau: Gotik, 2000
Umfang / Format: Seiten 381–403
ISBN: 5-7834-0053-X

Bibliografische Beschreibung:
Deutsche Siedlungen in Ostkasachstan (1901–1941): Geschichtsschreibung, Quellen, Periodisierung der Entwicklung // Die Deutschen Russlands und der UdSSR. 1901–1941: Materialien der int. wissenschaftlichen Konferenz. – Seiten 381–403.

Ethno-demographische Prozesse in Kasachstan und den angrenzenden Gebieten

Monokonfessionelle Kolonie als Schlüsselbegriff in der Geschichte der Russlanddeutschen // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: MSNK-press, 2011
Umfang / Format: 255–280 Seiten
ISBN: 978-5-98355-077-3

Bibliografische Beschreibung:
Monokonfessionelle Kolonie als Schlüsselbegriff in der Geschichte der Russlanddeutschen // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und den angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Arbeiten der XV int. wissenschaftlich-praktischen Konferenz (Ust-Kamenogorsk, 15. – 16. Oktober 2015) – Seiten 64–73.

Migrationsprozesse in der deutschen Bevölkerung unter den Bedingungen des Sondersiedlungsregimes in den Jahren 1949–1955

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Gothic, 1998
Umfang / Format: Seiten 350–358

Bibliografische Beschreibung:
Migrationsprozesse in der deutschen Bevölkerung unter den Bedingungen des Sondersiedlungsregimes in den Jahren 1949–1955 (am Beispiel Ostkasachstans) // Migrationsprozesse unter Russlanddeutschen: ihr historischer Aspekt: Materialien der int. wissenschaftlichen Konferenz in Anapa, 26. – 30. September 1997 – Seiten 350 – 358.

Materialien der Bodenämter zur Bodenordnung in den 1920er Jahren

Materialien der Bodenämter zur Bodenordnung in den 1920er Jahren als Quelle zur Geschichte deutscher Siedlungen in Kasachstan // Russlanddeutsche: Sozioökonomische und spirituelle Entwicklung (1871–1941)

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Moskau: MDZ Holding, 2002
Umfang / Format: 255–280 Seiten
ISBN: 5-94586-010-7

Bibliografische Beschreibung:
Materialien der Bodenämter zur Bodenordnung in den 1920er Jahren als Quelle zur Geschichte deutscher Siedlungen in Kasachstan // Russlanddeutsche: Sozioökonomische und spirituelle Entwicklung (1871–1941) – Seiten 528–545.

Die katholische Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda

Beschreibung

Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk: Media-Alliance, 2017
Umfang / Format: Seiten 87-101

Bibliografische Beschreibung:
Die katholische Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda: historische und demografische Dimension eines religiösen Gebäudes // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Beiträge der XVI. internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz (Ust-Kamenogorsk, 28.-29. September 2017). Ust-Kamenogorsk: Media-Alliance, 2017. Seiten 87-101.

Der Artikel wirft die Probleme der gegenwärtigen Situation der Religion und verschiedener Konfessionen (einschließlich der katholischen Kirche) in Kasachstan auf. Am Beispiel der katholischen Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda wird die historische, soziale, demografische, kulturelle und universelle Dimension eines religiösen Gebäudes dargestellt.

Zur Frage nach der Rolle des konfessionellen Faktors in demographischen Prozessen

Zur Frage nach der Rolle des konfessionellen Faktors in demografischen Prozessen (am Beispiel der verschiedenen konfessionellen Gruppen in der deutschen Bevölkerung) // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk: Librus, 2010
Umfang / Format: 69–78 Seiten

Bibliografische Beschreibung:
Zur Frage nach der Rolle des konfessionellen Faktors in demografischen Prozessen (am Beispiel verschiedener konfessioneller Gruppen der deutschen Bevölkerung) // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Beiträge der XI int. wissenschaftlichen Konferenz, Ust-Kamenogorsk, 28. – 29. Mai 2010 – Seiten 69 – 78.

Der Zweite Weltkrieg und die deutschen Katholiken in der UdSSR

Der Zweite Weltkrieg und die deutsche Katholiken in der UdSSR (zur Frage der Folgen) // Bürgerliche Identität und die Innenwelt der Russlanddeutschen während des Großen Vaterländischen Krieges und im historischen Gedächtnis der Nachkommen

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: MSNK-Press, 2011
Umfang / Format: 255–280 Seiten
ISBN: 978-5-98355-077-3

Bibliografische Beschreibung:
Der Zweite Weltkrieg und die deutsche Katholiken in der UdSSR (zur Frage der Folgen) // Bürgerliche Identität und die Innenwelt der Russlanddeutschen während des Großen Vaterländischen Krieges und im historischen Gedächtnis der Nachkommen: Materialien der XIII. internationalen wissenschaftlichen Konferenz. Moskau, 21. – 23. Oktober 2010 – Seiten 255 – 280.

Operative Agententätigkeit der Organe des MWD-MGB der UdSSR

Operative Agententätigkeit der Organe des MWD-MGB der UdSSR (Innenministerium und Ministerium für Staatssicherheit der UdSSR) in Bezug auf die deutsche Bevölkerung unter dem Regime der Sondersiedlungen 1948-1955 (am Beispiel Ostkasachstans) // Die Deutschen der UdSSR während des Großen Vaterländischen Krieges und in der ersten Nachkriegsdekade 1941-1955

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.

Impressum: Gotika, 2001.
Umfang / Format: 443 Seiten

ISBN: 5-7834-0081-5

Bibliographische Beschreibung:
Operative Agententätigkeit der Organe des MWD-MGB der UdSSR in Bezug auf die deutsche Bevölkerung unter dem Regime der Sondersiedlungen 1948-1955 (am Beispiel Ostkasachstans) // Deutsche der UdSSR während des Großen Vaterländischen Krieges und des ersten Nachkriegsjahrzehnts 1941-1955. Materialien der 7. internationalen wissenschaftlichen Konferenz, Moskau, 19. bis 22. Oktober 2000. — Seiten 409-443.

Die katholische Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda

Die katholische Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda

Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk: Media-Alliance, 2017
Umfang / Format: Seiten 87-101

Bibliografische Beschreibung:
Die katholische Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda: historische und demografische Dimension eines religiösen Gebäudes // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Beiträge der XVI. internationalen wissenschaftlich-praktischen Konferenz (Ust-Kamenogorsk, 28.-29. September 2017). Ust-Kamenogorsk: Media-Alliance, 2017. Seiten 87-101.

Der Artikel wirft die Probleme der gegenwärtigen Situation der Religion und verschiedener Konfessionen (einschließlich der katholischen Kirche) in Kasachstan auf. Am Beispiel der katholischen Kathedrale „Unserer Lieben Frau von Fatima Mutter aller Nationen“ in Karaganda wird die historische, soziale, demografische, kulturelle und universelle Dimension eines religiösen Gebäudes dargestellt.

Zur Frage nach der Rolle des konfessionellen Faktors in demographischen Prozessen

Zur Frage nach der Rolle des konfessionellen Faktors in demografischen Prozessen (am Beispiel der verschiedenen konfessionellen Gruppen in der deutschen Bevölkerung) // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten

Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk: Librus, 2010
Umfang / Format: 69–78 Seiten

Bibliografische Beschreibung:
Zur Frage nach der Rolle des konfessionellen Faktors in demografischen Prozessen (am Beispiel verschiedener konfessioneller Gruppen der deutschen Bevölkerung) // Ethnodemografische Prozesse in Kasachstan und angrenzenden Gebieten: Sammlung wissenschaftlicher Beiträge der XI int. wissenschaftlichen Konferenz, Ust-Kamenogorsk, 28. – 29. Mai 2010 – Seiten 69 – 78.

Aus der Geschichte des katholischen Glaubens und der katholischen Kirche in Kasachstan

Aus der Geschichte des katholischen Glaubens und der katholischen Kirche in Kasachstan: Sammlung von Artikeln.

Autor: Burgart L.A.
Impressum: Ust-Kamenogorsk, 2012
Umfang / Format: 338 Seiten

Bibliografische Beschreibung:

Der Zweck dieser Sammlung ist es, einige Seiten dieser Geschichte vermittels einzelner wissenschaftlicher Artikel zu behandeln, die in den Jahren 2005 bis 2011 auf verschiedenen internationalen wissenschaftlichen Konferenzen in Kasachstan und Russland vorgestellt und in Materialsammlungen zu diesen Konferenzen veröffentlicht worden sind.
Die in der Sammlung enthaltenen Artikel thematisieren einzelne Aspekte der Geschichte des katholischen Glaubens und der römisch-katholischen Kirche in Kasachstan und decken eine ziemlich umfangreiche chronologische Periode ab – vom Erscheinen der ersten Christen in der Region (in den ersten Jahrhunderten des ersten Jahrtausends) bis heute. Die in den Artikeln behandelten Themen sind vielfältig: so geht es zum einem um die Umsiedlung von Katholiken nach Kasachstan und die Probleme der Migration. Besondere Aufmerksamkeit wird der Situation gläubiger Katholiken und der katholischen Kirche in der Sowjetzeit, dem Problem der Aufrechterhaltung des Glaubens unter Verfolgungsbedingungen, der Seelsorge im Untergrund durch verbannte katholische Priester usw. geschenkt. Die Probleme der Wiederbelebung des Glaubens und der Wiederherstellung der kirchlichen Strukturen sowie die aktuelle Situation der katholischen Kirche in Kasachstan werden ebenfalls angesprochen.

Einfluss der Spezifika der Ansiedlung der deutschen

Bevölkerung in Kasachstan auf den „Index“ der ethnischen Umgebung (1959-1999)

Beschreibung
Autor: Burgart L.A.
Impressum: MSNK-press, 2005.
Umfang / Format: 192-202 Seiten

Bibliographische Beschreibung:
Einfluss der Spezifika der Ansiedlung der deutschen Bevölkerung in Kasachstan auf den „Index“ der ethnischen Umgebung (1959-1999) // Russlanddeutsche in andersnationaler Umgebung: Probleme der Anpassung, der gegenseitigen Beeinflussung, der Toleranz: Ergebnisse der internationalen wissenschaftlichen Konferenz in Saratow, 14.-19. September 2004 – Seiten 192-202.

Die Russlanddeutschen im gesellschaftspolitischen Leben des Landes

Beschreibung
Vom 27. bis 31. Oktober 2016 fand in Moskau die 16. internationale wissenschaftliche Konferenz der Internationalen Vereinigung russischer und deutscher Geschichts- und Kulturforscher (MAIIKRN) „Die Russlanddeutschen im gesellschaftspolitischen Leben des Landes (XVIII – XXI. Jahrhundert)“ statt. Das Thema der Konferenz war dem bevorstehenden 100. Jahrestag der revolutionären Ereignisse von 1917 gewidmet, die zwiespältige Folgen für die Russlanddeutschen hatten. Der damals geschaffene Sowjetstaat hat ihr Leben und Schicksal radikal verändert.

Nach der Thematik der Konferenzbeiträge lassen sich drei Hauptrichtungen bei der Untersuchung der Geschichte der Deutschen und ihrer Siedlungen in Russland unterscheiden:
• Die Deutschen und das politische Leben im Russischen Reich;
• Die Deutschen im gesellschaftspolitischen Leben der UdSSR und im postsowjetischen Raum;
• Das ethnokulturelle Erbe der russischen Deutschen.
Besonderes Augenmerk wurde auf die Funktion deutscher Beamter im öffentlichen Dienst, die Beziehung zwischen Regierung und Kirche sowie die Auswirkungen der staatlichen Politik auf das Leben der deutschen Bevölkerung
in verschiedenen Regionen des Russischen Reiches und der UdSSR gerichtet.
Interessante Berichte bezogen sich auf die ethnokulturelle Eigenart der Deutschen im Spiegel der russischen Literatur und im Journalismus des 19. Jahrhunderts, auf die „deutsche Frage“ im System staatlicher Ideologie, Politik und Praxis. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf das Leben der russischen Deutschen zur Sowjetzeit gerichtet, die sich für sie als die schwierigste, umstrittenste, widersprüchlichste und tragischste Periode erwies. Über die von den Rednern angesprochenen Themen wurden breite Diskussionen geführt. Eine Reihe von Berichten widmet sich dem Leben der Deutschen im postsowjetischen Russland. In diesem Zusammenhang sind die Beiträge, die die Reaktion der Nomenklatur auf den Versuch, um die Wende von 1980 bis 1990 die deutsche Autonomie in der Wolga-Region wiederzubeleben, und die heutige Haltung gegenüber den Deutschen und ihren Problemen in der Region Saratow usw. beleuchten, durch ihren Neuigkeitswert und ihren originellen Ansatz von besonderem Interesse.

Der Prozess der Formulierung und Diskussion der Probleme auf der Konferenz bildet die Struktur der Materialsammlung. Sie besteht aus drei Abschnitten und enthält 29 Berichte. Leider haben einige Konferenzteilnehmer ihre Berichte nicht zur Veröffentlichung eingereicht.
Die Organisatoren und Teilnehmer der Konferenz hoffen, dass die hier vorgelegten Ergebnisse ihrer wissenschaftlichen Arbeit nicht nur für Fachleute, sondern auch für alle, die sich für die Geschichte, Sprache und Kultur der Russlanddeutschen interessieren, hilfreich sein werden, um die modernen Probleme der deutschen Ethnie besser begreifen und verstehen zu können und um die Aufmerksamkeit auf das Problem der Bewahrung des kulturellen Erbes der Russlanddeutschen zu lenken.
Autor: Burgart L.A.
Impressum: RussDeutsch Media, 2017.
Umfang / Format: 428 Seiten
ISBN: 978-5-9907-539-7-6
Bibliografische Beschreibung:
Die Russlanddeutschen im gesellschaftspolitischen Leben des Landes (18. – 21. Jahrhundert): Materialien der 16. internationalen wissenschaftlichen Konferenz in Moskau, 27. – 31. Oktober 2016

x

Яндекс.Метрика
X