Flammkuchen*

Zurück

Das Rezept des Gerichts „Flammkuchen*“ (Фламмкухен*) aus dem Buch „Die besten Rezepte von damals und heute: das Kochbuch der ethnischen Deutschen Kasachstans“.

*Flammkuchen – ein wunderbares, sehr schmackhaftes Gericht aus dem Elsass und Süddeutschland. Es sieht wie Pizza aus, ist aber leichter und kann sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht perfekt serviert werden

Foto

Zutaten

Hefe
21 g.
Zucker
1 TL.
Mehl
600 g.
Pflanzenöl
6 EL.
Zwiebeln
300 g.
Salz
½ TL
Speck
250 g.
Saure Sahne
250 g.
Sahne
100 g.
Gemahlener weißer und schwarzer Pfeffer
nach Geschmack

Zubereitung

Hefe zerkleinern und mit Zucker mischen. Mehl in eine Schüssel geben, einen halben Teelöffel Salz und Öl dazugeben und 300 ml warmes Wasser hinzugeben. Die zermahlene Hefe hineingeben, den Teig schnell kneten und ihn für eine halbe Stunde an einen warmen Ort legen.

Während der Teig aufgeht, die Zwiebel in kleine Stücke und den Speck in Streifen schneiden. Sauerrahm mit Sahne mischen, nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn der Teig aufgeht, ihn erneut kneten und in einen dünnen Kreis oder ein Oval ausrollen.

Das Blech mit Backpapier abdecken, den gerollten Teig darauf legen, ihn mit einer Mischung aus Sauerrahm und Sahne beschichten und letztendlich den Speck und die Zwiebeln darauf legen. Im Gegensatz zu Pizza sollte die Speck-Zwiebel-Schicht nicht hoch sein.

Der Flammkuchen muss lediglich 5-12 Minuten bei 250 °C im vorgeheizten Backofen gebacken werden.

x

    X