Hefezopf mit verschiedenen Füllungen

Zurück

Das Rezept des Gerichts „Hefezopf mit verschiedenen Füllungen“ (Пирог-косичка с тремя начинками) aus dem Buch „Die besten Rezepte von damals und heute: das Kochbuch der ethnischen Deutschen Kasachstans“.

Foto

Zutaten

Mehl
600 g.
Zucker
100 g.
frische Hefe
40 g.
Milch
1 Tasse
Butter
80 g.
Hühnerei
1 St.
Vanillin
nach Belieben
Salz
eine Prise
Füllung:
Walnüsse
200 g.
Rosinen
200 g.
getrocknete Aprikosen
200 g.
Eiweiß
3 St.
Zucker
80 g.
Milch
3 EL.
Sesamsamen
zum Bestreuen
Eigelb
zum Bestreichen

Zubereitung

In warme Milch geben wir die zerkleinerte Hefe und einen Teelöffel Zucker und lassen sie eine Weile stehen, damit die Hefe aktiviert wird. Sieben Sie das Mehl in eine Schüssel, machen Sie eine Vertiefung und gießen Sie die Milchhefemischung hinein, bestreuen Sie sie mit Mehl, bedecken Sie alles mit einem Handtuch und lassen Sie die Mischung etwa eine halbe Stunde lang stehen.

Danach weiche Butter, Zucker, Ei, Vanillin, Salz hinzufügen und den Teig kneten. Er sollte elastisch sein und nicht an Ihren Händen kleben. Legen Sie den Teig in eine Schüssel, decken Sie ihn ab und lassen Sie ihn eine Stunde lang an einem warmen Ort gehen.

Während der Teig aufgeht, kümmern wir uns um die Füllungen. Zuerst das Eiweiß zu einem stabilen Schaum verquirlen.

Die erste ist die Füllung mit getrockneten Aprikosen. Für die Zubereitung müssen die getrockneten Aprikosen fein gehackt und mit einem Drittel des geschlagenen Eiweiß und einem Drittel des in den Zutaten angegebenen Zuckers, einem Löffel Milch und einer Mischung vermischt werden.

Die zweite ist eine Nussfüllung, zu deren Zubereitung wir Nüsse mahlen, sowie im ersten Fall ein Drittel Zucker, Eiweiß und 1 EL. Milch dazu mischen.

Zur Zubereitung der dritten Füllung die Rosinen in heißem Wasser einweichen, 15 Minuten dünsten lassen, abseihen, mit dem restlichen Zucker, Eiweiß, Milch vermengen und mischen.

Die Füllungen sind fertig und der Teig ist aufgegangen. Nun teilen und füllen wir den Teig. Den Teig kneten, kreisförmig ausrollen und in drei gleich große Streifen teilen.

Legen Sie die Füllungen in die Mitte der Streifen, fetten Sie die Ränder jeder Schicht mit etwas Eigelb ein (dies soll sicherstellen, dass jede Rolle gut zusammenklebt) und rollen Sie sie in kleine Röllchen.

Wir bedecken das Backblech mit Pergament, legen drei Rollen nebeneinander darauf, zuerst legen wir sie alle zusammen und flechten ein Geflecht, zum Schluss verbinden wir die Enden. Den Kuchen mit einem Handtuch abdecken und eine halbe Stunde ruhen lassen.

Dann den Kuchen mit Eigelb leicht bestreichen und mit Sesam bestreuen. Backen bei 180 Grad für ca. 35-40 Minuten.

x

    X