Rosa Steinmark

Zurück

Rosa Steinmark ist Journalistin, Drehbuchautorin und Poetin. Sie wurde am 9. Januar 1951 in dem Dorf Kamyschi nicht weit von der Stadt Slawgorod in der Region Altaj geboren.Sie schreibt Gedichte, Theaterpublikationen, Drehbücher für Dokumentarfilme, Artikel über das Leben unserer Zeitgenossen. Sie hat an der pädagogischen Hochschule Novosibirsk am Lerhstuhl der deutschen Sprache und deutscher Literatur studiert, im Kurs des russisch-deutschen Schriftstellers Viktor Klein. Von 1981 bis 1992 war sie Leiterin des Literaturbereichs des einzigen deutschen Theaters der Nachkriegszeit. Gleichzeitig studierte sie Theatergeschichte und Dramaturgie in den Seminaren des Kleinen Theaters in Moskau, am Staatstheater Riga und in Deutschland. Von 1990 bis Dezember 2000 arbeitete sie als Fernsehjournalistin, Chefredakteurin und Leiterin des deutschen Programms „Guten Abend!“ des staatlichen Fernsehsenders „Kasachstan 1“. Heute lebt sie in Deutschland. Sie ist Dozentin in den Integrationskursen des Ausbildungszentrums für Jugendliche und Erwachsene (BIMS) in Münster.

Поделиться ссылкой:

x

    Яндекс.Метрика
    X