DAAD-Forschungsprogramme für Wissenschaftler und Pädagogen

Zurück

Programmname: Kurzfristige Forschungsstipendien

Zielgruppe: 

Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler, die zum Zeitpunkt der möglichen Stipendieneröffnung bereits einen Masterabschluss haben oder erhalten werden, sowie vor kurzem verteidigte Promovierte (Post-Docs)

Stipendiendauer: 1-6 Monate

Weitere Informationen: 

Selection criteria:
Academic Qualification (documented by: university degree certificates, references, list of publications)
Academic achievements and duration of studies
If applicable, academic achievements after graduation (e.g. publications, lectures, conference contributions)
Quality of the research project (documented by: presentation of research project, time plan, references, proof of contacts, if applicable, language certificates):
Quality of research project presentation and preliminary work
Originality, topicality and relevance of project
Reasons for choosing Germany and host institution
Feasibility and consistency of work schedule and time plan (analysis and evaluation steps, if applicable, language skills)
Integration of the project into the overall doctoral project (in terms of content/time), if relevant
Importance of the research project and stay in Germany for academic and professional plans
Additional criteria (documented by: curriculum vitae, if applicable, certificates):
Additional knowledge and skills (e.g. through professional or voluntary activities, further training)
Involvement in academic self-governance, higher education policy issues
Political, social, cultural, family (parental leave or care periods, etc.), social commitment

 

Programmname: Jährliche Forschungsstipendien

Zielgruppe: 

Promovierende und Nachwuchswissenschaftler, die zum Zeitpunkt der möglichen Stipendieneröffnung bereits einen Masterabschluss haben oder erhalten werden.

Stipendiendauer: 7-12 Monate

 

Programmname: PhD / Promotion in Deutschland

Zielgruppe: 

Junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die zum Zeitpunkt der möglichen Stipendieneröffnung bereits einen Masterabschluss haben oder erhalten werden.

Stipendiendauer: Maximal 4 Jahre

 

Programmname: Dual betreutes Promotionsprogramm

Zielgruppe: 

Doktoranden kasachischer Universitäten, die sich frühestens 2018 für ein Promotionsstudium eingeschrieben haben.

Stipendiendauer: Maximal 2 Jahre

 

Programmname: Wissenschaftliche Praktika für Wissenschaftler und Hochschullehrer

Zielgruppe: 

Universitätsprofessoren und aktive Wissenschaftler, die in der Regel einen naturwissenschaftlichen Abschluss haben und an einer kasachischen Universität oder Forschungseinrichtung tätig sein sollten.

Stipendiendauer: 1-3 Monate

 

Programmname: Bilaterales Austauschprogramm für Wissenschaftler

Zielgruppe: 

Kasachische Wissenschaftler, die an einer kasachischen Universität oder Forschungseinrichtung tätig sind und in der Regel einen naturwissenschaftlichen Abschluss haben.

Stipendiendauer: Maximal 3 Monate

 

Programmname: Stipendien für ehemalige DAAD-Jahresstipendiaten

Zielgruppe: 

Ehemalige DAAD-Stipendiatinnen und -Stipendiaten, die mehr als 6 Monate durch Postgraduiertenprogramme oder langfristige Forschungsstipendien gefördert wurden.

Stipendiendauer: 1-3 Monate

Beachten Sie:

Stipendien für Bachelor-Studiengänge an deutschen Hochschulen sowie an Studienanfänger werden nicht vergeben.

Eine gleichzeitige Teilnahme am Wettbewerb für mehrere DAAD-Stipendienprogramme ist ausgeschlossen! Diese Bestimmung gilt nicht für das Programm „Informationsreisen für Studentengruppen“.

Beim Ausfüllen der DAAD-Antragsformulare sind Familienname und Vorname streng nach der Schreibweise im Reisepass anzugeben; in Ermangelung eines Reisepasses – in englischer Transkription.

Es ist nicht erforderlich, Kopien von Diplomen und deren Übersetzungen zu beglaubigen!

Die Bewerbungsunterlagen sollten keine Originaldokumente enthalten. An den DAAD übermittelte Unterlagen werden nicht an die Bewerber zurückgesandt!

Das Adressblatt muss eine persönliche E-Mail-Adresse enthalten. Die E-Mail-Adresse muss neutral sein: „Sehr originelle“ E-Mail-Adressen werden oft von PC-Programmen als Spam identifiziert, was DAAD-Mitarbeitern die Arbeit erschwert.

x

    X