Schulen für optionale Zusatzausbildung

Zurück
Ученики

Seit 2009 gibt es in den Regionen die Schulen für optionale Zusatzausbildung, die darauf abzielen, Schüler der höheren Klassen auf das Bestehen der einheitlichen nationalen Prüfung und den Hochschuleintritt vorzubereiten. Die optionalen Kurse werden kostenlos abgehalten. Neben der Vorbereitung auf Abschluss- und Aufnahmeprüfungen haben die Schüler die Möglichkeit, sich mit den Grundlagen der deutschen Sprache, der Geschichte und der Kultur des deutschen Volkes vertraut zu machen.

Für weitere Informationen über die Schulen wenden Sie sich bitte an das Exekutivbüro der Gesellschaftlichen Stiftung „Wiedergeburt“, Tel.: 8 (727) 263-58-05 oder an die folgenden Ansprechpartner.

Kontaktdaten der Schulen in den Regionen:

Aktobe:

Gesellschaftliche Vereinigung „Regionalgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Aktobinsk“

Tel: 8 (7132) 56-73-82

Almaty:

Gesellschaftliche Vereinigung „Kulturelle und ethnische Vereinigung der Deutschen „Wiedergeburt“ Almaty“

Tel: 8 (727) 392-22-34

Pawlodar, Ekibastus:

Gesellschaftliche Vereinigung der Regionalgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar

Tel: 8 (718 2) 32-30-28

Ridder:

Gesellschaftliche Vereinigung „Wiedergeburt“ Ostkasachstan

Tel: 8 (7233) 65-57-56

Semej:

Gesellschaftliche Vereinigung der Deutschen „Wiedergeburt“ Ostkasachstan in der Stadt Semej

Tel: 8 (7222) 52-14-10

Taraz:

Gesellschaftliche Vereinigung „Gesellschaft der Deutschen der Region Zhambyl“

Tel: 8 (7262) 34-53-45

 

x

    X