Belger Gerold Karlowitsch

Der kasachstanische Übersetzer, Schriftsteller und Prosaist, Publizist und Literaturkritiker wurde am 28. Oktober 1934 in Engels geboren. Er starb am 7. Februar 2015. Er war Übersetzer vieler Klassiker der kasachischen Literatur (Majlin, Musrepow, Nurpeisow u. a.)in die russische Sprache, Autor vieler Romane, Erzählungen und literarischer Werke, in deren Zentrum der historische Weg und die aktuelle Situation der Sowjetdeutschen und ihrer nationalen Literatur steht. Er war Preisträger des Präsidentenpreises für Frieden und spirituelle Eintracht (1992). Gerold Belger sprach die kasachische Sprache fließend und arbeitete in der Welt dreier Kulturen – der kasachischen, der russischen und der deutschen.

Lesen Sie mehr unter dem folgenden Link: http://wiedergeburt-kasachstan.de/book/gerold-belger-takaya-vypala-stezya/

* Bitte beachten Sie, dass Sie pro Nominierung nur 1 Stimme abgeben können. Um die Einbindung von Diensten Dritter zu minimieren und für Feedback können Sie außerdem aufgefordert werden, Ihre Identität durch Übermittlung von Kontaktinformationen an den Organisator zu bestätigen.

WICHTIG: Sollte die Arbeit mit Telegram Unannehmlichkeiten verursacht haben, können Sie direkt per E-Mail an wettbewerb@wiedergeburt.kz abstimmen unter Angabe Ihres Namens, Vornamens und Ihrer Telefonnummer sowie der Daten der Kandidaten, für die Sie Ihre Stimme abgeben möchten (nicht mehr als eine Stimme pro Nominierung).

x

    X