Keine Last sondern Freude

Auch während der Coronavirus-Pandemie hört die Arbeit der Aktivisten der Regionalgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ Pawlodar nicht auf. Auch die TOO „Rubikom“ und die TOO „Galitskoje“ leisteten Waisenhäuser, Bildungseinrichtungen, dutzenden Menschen, Einwohnern der Stadt und der Regionen unterschiedlicher Nationalitäten materielle Unterstützung in einer Höhe von über 20 Millionen Tenge.

Weiter lesen „Keine Last sondern Freude“

Aleksandr Werwekin: „Die Arbeit mit der Jugend hat Priorität“

Aleksandr Werkwekin ist eine ziemlich bekannte Medienpersönlichkeit: er ist Schriftsteller, Journalist, Gründer und Direktor der OO „Haus der Geografie Pawlodar (PawGeo), er leistete einen nicht unbedeutenden Beitrag zur Entwicklung der Regionalgesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ in Pawlodar, unter anderem als Lehrer und Vorsitzender des Jugendklubs „Lenz“.

Weiter lesen „Aleksandr Werwekin: „Die Arbeit mit der Jugend hat Priorität““

Die Gesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ des Gebietes Pawlodar

Die gesellschaftliche Vereinigung „Gesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ des Gebietes Pawlodar“ (Stadt Pawlodar, Astana-Straße 59, E-Mail: bzentrum.pavlodar@gmail.com) kündigt im Rahmen des Projektes „Lebensmittelhilfe“ eine Ausschreibung zum Kauf von Grundnahrungsmitteln im August 2019 für Tausende sozial benachteiligter Bewohner der Region an.

Wir bitten die Leiter von Firmen, die an der Lieferung von Lebensmitteln beteiligt sind und Interessenten, die an der Ausschreibung teilnehmen wollen, uns bis zum 9. August eine Einverständniserklärung mit den Kontaktdaten zu schicken.

Die Ausschreibungsunterlagen (Preisanfrage mit vollständiger Liste und Mengenangabe der zu kaufenden Lebensmittel, detaillierte Angaben zu den Lebensmitteln, Fragebogen des Lieferanten usw.) kann man vom 12. bis zum 14. August bei der Gesellschaft der Deutschen „Wiedergeburt“ des Gebietes Pawlodar, Astana-Straße 59 erhalten.

Wettbewerbsanträge mit Preisangeboten in verschlossenen und unterschriebenen Umschlägen werden an der angegebenen Adresse bis zum 20. August, 12.00 Uhr angenommen.

Die Umschläge mit den Wettbewerbsanträgen werden am 20. August um 14. Uhr im Büro des stellvertretenden Vorsitzenden der Gesellschaft der Deutschen geöffnet.

Weiterführende Informationen können Sie unter der Telefonnummer: +7(7182)322482 erhalten.

Wir laden Sie zur Zusammenarbeit ein.

Übersetzung: Philipp Dippl

x

    X