Stadt Taldykorgan

Zurück

Klub der deutschen Jugend „Juwel“ (Taldykorgan)

Geschichte – Der Club der deutschen Jugend der Stadt Taldykorgan wurde 1996 gegründet, zwei Jahre nach der Gründung des Clubs der deutschen Jugend in Almaty. Anfangs gehörten ältere Jugendliche zum Club, sie studierten aktiv die Geschichte ethnokultureller Deutscher und gingen oft in Lager. Seit Beginn der Gründung der KNM haben sich in Taldykorgan viele Vorsitzende geändert und können auch als US-Präsidenten aufgeführt werden. Флехтер Elena, Nina Fischer, Gundolf Molodtsov, Victor Кастрицов Almira Мамбетова, Glaube Кальметова Arthur und ich Музырин, alle diese Menschen für immer in Erinnerung bleiben im Klub der Deutschen Jugend der Stadt Taldykorgan.

Die Ziele des Clubs sind:

Ich denke, die Mission, einen Verein zu gründen, war es, dass die ethnokulturellen Deutschen Kasachstans, nämlich die Jugendlichen ihre Geschichte und ihre Sprache kennen und sich aktiv entwickeln und sich so nähern, wie es den Deutschen angenommen wird.

Die wichtigsten Werte sind die Kenntnis der Kultur der ethnokulturellen Deutschen über ihre Geschichte und Traditionen. Aber der wichtigste Wert sind WIR selbst. Jeder in unserem Verein ist uns sehr wichtig und wir schätzen jeden Teilnehmer sehr, in Kuba sind wir eine große Familie, und jeder neue Teilnehmer schließt sich ihr an.

Unser Logo bedeutet, dass wir so facettenreich sind wie ein Diamant und dass wir alle so schön sind wie er.

Ich kann das Problem lösen, das für die Aktivitäten des Vereins uninteressant ist, ich kann es interessanter machen und die Aktivitäten des Vereins erhöhen. Als ich zu unserem Club kam, habe ich den Teilnehmern ein wenig Freiheit gegeben, sie können selbst Innovationen in die Aktivitäten des Clubs bringen. Ich kann alle Konflikte im Verein lösen und die Jugendlichen einander näher bringen. Meine Vorteile sind, dass ich Zielstrebigkeit und kritisches Denken habe, ich habe keine Angst, etwas Neues auszuprobieren und Innovationen in den Verein zu bringen.

Tätigkeitsfelder des Klubs:

1. In unserem Club gibt es eine aktive Verbindung von Generationen, wir haben einen Kreis «Auf den Spuren der Geschichte», in dem wir jedes Viertel zu meiner Großmutter gehen, eine ethnische Deutsche, von der wir über die Deportation, die Traditionen und Bräuche der ethnischen Deutschen erfahren können. Auch. Alle ehemaligen Vereinsmitglieder bringen jetzt ihre Kinder zu uns und helfen uns bei den Aktivitäten des Vereins.

2. Es gibt viele Sportler, die im Sport große Erfolge erzielt haben, nämlich Nina und Paul Fischer, die im Bogenschießen große Erfolge erzielt haben, Irina und Christina Ehrentraut, die im Rugby große Erfolge erzielt haben, und unsere aktuellen Teilnehmer Alexandra Gladchenko, die mit 14 Jahren mit ihrem Team den ersten Platz im Rugby in Kasachstan belegte, Sergej Lukjanow ist die beste Touristin in der GUS und Firsova Angelina, die aus 100 Metern in eine Fliegenfliege gelangen kann.

3. In der Geschichte des Vereins hatten wir mehr Arten von all den verschiedenen Kreisen

4. Wir hatten eines der größten Lager

5. Im Taldykorgan Club der deutschen Jugend auf dem Gebiet von Taubulak, der dem Molodtsov Vladimir Gennadyevich gehört, befindet sich der größte Wasserfall in Zentralasien.

Leiter/Koordinator: Musirin Artur Vladimirovich

Kontakt: arturmuzyrin@gmail.com, 87779802445

Adresse: Stadt Taldykorgan, Schewtschenko-Straße 128

Soziale Netwerke:

knm_taldykorgan

x

    X